Die Fotografie entdeckte ich als künstlerischen „Gegenpol“ zur Musik vor knapp 20 Jahren – daraus entwickelte sich eine heimliche „Liebe“. Beiden Kunstformen ist vieles gemeinsam: das Komponieren von Musik und die Komposition eines Bildes. Klangfarben in der Musik in ihren unterschiedlichsten Schattierungen und die farbliche Gestaltung eines Motivs und das Spiel von Licht und Schatten in der Fotografie. Auch Dynamik und Ausdruck spielen in beiden künstlerischen Bereichen eine sehr wichtige Rolle. So entstehen sowohl beim Musizieren und Komponieren, als auch beim Fotografieren  unterschiedlichste Emotionen, Neugier, Spannung und Entspannung, schließlich Begeisterung für eine künstlerische Idee.
Seit 2014 arbeite ich – neben meinem Hauptberuf als Musiker und Musikpädagoge  – als freischaffender Fotograf, motiviert durch den Gegensatz oder vielmehr die künstlerisch- kreative Ergänzung zur Musik.
Vielen Dank für’s Besuchen von www.fotowerkhof, Gruß.
 Christopher v.Mammen.
Falls Ihnen meine Arbeiten als Fotograf gefallen, können Sie mich gerne kontaktieren. Grundsätzlich sind alle Fotos auf dieser Homepage käuflich, Auftragsarbeiten sind gerne nach Absprache und Terminfindung möglich, Bildherstellung jeglicher Art und optionale Rahmung erfolgt in Zusammenarbeit mit Michael Bartholomäus in Erlangen, www.werkhaus-fineart.de.
Preisauskunft nach Rücksprache mit Werkhaus-fineart Erlangen.
Fragen kostet nix…